Neuer Kooperationspartner für das Sauerländer Besucherbergwerk Ramsbeck: Das Museum, in dem Interessierte die Bergbau-Geschichte vergangener Jahrzehnte hautnah erleben können, und die Westfälischen Salzwelten Bad Sassendorf bauen ihre Zusammenarbeit aus. Die beiden Museen können künftig mit nur einem Kombi-Ticket für Familien besucht werden.

 

salzwelten logo

 

In den Westfälischen Salzwelten und dem Sauerländer Besucherbergwerk gilt ein gemeinsames Familien-Kombiticket, das an beiden Standorten zum Preis von 35 Euro erworben werden kann. „Dabei spart die Familie satt“, so Dr. Oliver Schmidt, Museumsleiter der Salzwelten. Für Dr. Sven-Hinrich Siemers ist die Kooperation ein weiterer Schritt auf dem Weg, die südwestfälischen Museen stärker miteinander zu vernetzen: „Jemand, der am Hellweg die Westfälischen Salzwelten besucht, möchte vielleicht auch wissen, woher das Metall stammt, das die Salzsieder schon vor über 1000 Jahren verwendeten.“

Dabei ist es egal, ob man den Weg des Metalls vom Erz im Bergwerk zur Pfanne in der Salzproduktion geht oder sich erst den Salzgenuss und dann das Abenteuer unter Tage schenkt. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.sauerlaender-besucherbergwerk.de oder www.westfaelische-salzwelten.de im Internet.